marry-goes-usa

To travel is to take a journey into yourself.
 
 

The gene DRD4-7r

Hallo ihr,

ich bin heute auf Facebook auf etwas gestoßen, das ich sehr interessant finde und einfach mit euch teilen möchte. An alle, die sich schon immer gefragt haben, warum sie immer weg wollen, Abenteuer erleben und Neues sehen wollen: Es wurde jetzt wissenschaftlich bewiesen, dass einige Leute dafür geboren sind, da ein bestimmtes Gen in der DNA des Menschen gefunden wurde, das sogenannte Wanderlust-Gene oder auch DRD4-7r.

Es wird vermutet, dass dieses nicht sehr oft auftritt, höchstens 20% der Bevölkerung besitzen dieses Gen, das mit der Dopamin-Ebene im Gehirn verknüpft ist.

Es bewirkt, dass man praktischerweise nicht lange an einem Ort leben kann, seinen Hunger an Reisen niemals stillen kann und immer etwas Neues sehen und erleben möchte. Außerdem vergrößert es die Neugier und Unruhe.

Psychologen führen dieses “Phänomen” auf die Wanderung der Menschheit von Afrika vor tausenden von Jahren zurück. Das heißt, die Menschen, die weiter weg von dem ursprünglichen Afrika leben, haben öfters das spezielle Gen genauso wie Leute aus reicheren Ländern, wo man schon früh das Reisen gefördert hat.

Diese Menschen lieben es Risikos einzugehen, neues Essen,Länder und Ideen zu entdecken oder sich auch in Beziehungen und sexuell auszuprobieren.

Viele Studien sprechen dafür, jedoch gibt es einige Wissenschaftler, die das nicht befürworten und meinen, dass man komplett verschiedene Menschen nicht in eine Schublade stecken kann. Ich werde auf jeden Fall mal weiter recherchieren und wenn ich genug Geld habe, den Test dafür machen.



20.12.15 01:26

Letzte Einträge: Vier Monate USA!!!, Tipps für dein Auslandsjahr, Heimweh nach....

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen